TSV Schmiden - Muskelkater 2021/02

Sportlicher Frühjahrsputz für Mutter Natur Beteiligung des TSV Schmiden bei „Fellbach räumt auf!“ W er kennt es nicht, man liegt im warmen kuscheligen Bett, ist so halb wach träumt noch vor sich hin, dreht sich noch mal um, weil vielleicht schläft man ja wieder ein und dann geht der Staubsauger an und man ist wach. Tja Dankeschön für…NICHTS! Jetzt wollte ich doch grad noch eine halbe Stunde schlafen, aber nein Frühjahrsputz ist angesagt. Aufstehen ist angesagt, staubsau- gen, wischen, Fenster putzen, das ein oder andere ausmisten, mal al- les aus den Schränken räumen und sauber wieder an seinen Platz stel- len. Auch die schwierigen Stellen und das letzte Eck muss dran glau- ben. Wie schön wäre es wohl, wenn die Natur das auch könnte? Einfach den ganzen Müll, den sie offen- sichtlich nicht verursacht hat, weg- zuräumen, alles sauber zu hinter- lassen und sich danach fertig, aber zufrieden auf das Sofa zu setzen. Ich stelle es mir ehrlich gesagt schwierig vor, wie sie das alleine schaffen soll bei der Menge… Es ist erschreckend zu sehen, dass trotz Pandemie, in der man ja eigentlich die meiste Zeit zuhause verbracht hat, die Menge Müll, welche sinnlos einfach liegen gelas- sen wird, anstatt sie zum nächsten Mülleimer zu tragen, zugenommen hat! Da stellt sich die Frage, wie wir uns fühlen würden, wenn wir je- mand bei uns zu Gast haben und dieser seinen ganzen Müll bei uns in der Wohnung verteilt… Ich glaub wir haben es verstanden, oder? Zum Glück sind wir ja alle verständnisvoll und schmeißen den Müll, den wir auf der Straße sehen in den Mülleimer. Viel besser noch, wenn man dabei sogar was gewin- nen kann! Die Stadt Fellbach hat dafür die Aktion „Fellbach räumt auf“ gestartet. Die Aktion lief vom 20. März bis zum 1. April, also per- fekt in der Frühjahrsputzzeit. Hier- zu hat man sich statt wie sonst in großen, eben in kleinen Grüppchen oder nur mit den Familienmitglie- dern getroffen und hat mal der Na- tur etwas Gutes getan. Man durfte sich sogar professionelles Equip- ment beim Bauhof abholen, was hält einen dann noch auf? Wie vor- hergesagt, ist alles noch besser, wenn man etwas dafür gewinnen kann. Also musste man ein Bild von sich bei der Putzaktion posten unter dem #fellbachräumtauf oder man hat es per Post an die Stadt selbst geschickt. Zu gewinnen gab es 20 Euro-Gutscheine, einlösbar in etlichen Geschäften in Fellbach. Auch die Handball- und Fußballab- teilung des TSV Schmiden war flei- ßig bei der Aktion dabei, aber wir sind ja ein Sportverein, dachten sich die Fußballer und hängen gleich noch eine Fitness Challenge mit dran, erzählte mir Bastian Csin- talan (Trainer der Ü32). Die Fußbal- ler sollten zu zweit Müll einsam- meln und entweder 5 Kilometer zu Fuß oder 20 Kilometer mit dem Rad absolvieren, dazu wurden Listen geführt und die Teilnehmer wurden entsprechend geehrt. Bei 20 Teilnehmern kamen sie zu- sammen auf über 150 absolvierte Einheiten. Hier wurde geschwitzt und geputzt, was das Zeug hält. Auch unsere Handballabteilung blieb nicht weit vom Sport entfernt und räumte rund um die Sporthal- len des TSV auf, „sodass diese we- nigstens wieder von außen gese- hen werden konnte“. Wer hätte es gedacht, dass Putzen auch noch Spaß machen kann und gleichzeitig der Natur und auch uns etwas Gu- tes tut? Am besten wäre es natür- lich, den Müll gleich in den Müll- eimer zu werfen… aber man kann ja aus allem lernen und es nächstes Mal anders machen. Die Natur wird es danken. Juliana Fischer Muskelkater Juli 2021 3 Kim Lange und Marc Röger Ralf Eisold und Benny Ley Oliver Uhr- bahn und Alex Hummel persönlich, individuell und immer eine Idee besser Foto: LEICHT ® Telefon: 0711/514020 www.schmidener-kuechenstudio.de www. stzw .de Lokal &Nah

RkJQdWJsaXNoZXIy NDAzMjI=