MUSKELKATER: Vereint durch den Verein

  01.02.2024 •     TSV Schmiden Muskelkater
Miau des Monats: Im digitalen Zeitalter mögen Tinder und Instagram tolle Möglichkeiten bieten, aber wahre Verbindungen entstehen oft offline! Im TSV Schmiden haben sich im Laufe der Zeit einige besondere Verbindungen gebildet.

Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich zu vernetzen. Partnersuche auf Tinder, Bumble oder Parship, gemeinsame Hobbys auf MeetUp und Facebook, persönliche Bilder auf Instagram teilen – all dies gehört zum digitalen Miteinander. Dennoch gehen viele Aspekte des Kennenlernens in der virtuellen Welt verloren. Der persönliche Austausch im Alltag verliert an Bedeutung, wenn Menschen lieber in ihre Displays schauen als einander in die Augen. Eine Gegenbewegung zu diesem Trend finden wir in unseren traditionellen Vereinen. Daher werfen wir heute einen Blick auf besondere Verbindungen, die in der Vergangenheit im TSV Schmiden entstanden sind.

Vanessa und Sigi: Vanessa, langjähriges TSV-Mitglied und leidenschaftliche Schwimmerin, verbindet viele tolle Erlebnisse mit dem Verein – von der Teilnahme am Finale der deutschen Meisterschaft im Schwimmen bis zum süddeutschen Meistertitel. Ein unvergesslicher Moment war die Activity-Mitgliederreise 2012, bei der sie ihren zukünftigen Ehemann Sigi kennenlernte. An der tunesischen Küste entstand ihre Liebe durch gemeinsame Aktivitäten und Ausflüge. Heute sind sie verheiratet, haben ein gemütliches Eigenheim und sind stolze Eltern von zwei großartigen Kindern.

Die Kelly-Family: Kelly, Silvia, Mandy, Luka und Samu bilden die Kelly-Family und sind häufig in der Kinderbetreuung des Vereinsstudios Activity anzutreffen. Auch Hannah, Marie und Marleen gehören inzwischen fast zur Familie. Ihre Verbindung entstand bei der Arbeit in der KiBe. Die gemeinsamen Weihnachtsfeiern und das tägliche Beisammensein im großen Vereinsstudio des TSV Schmiden sind die Höhepunkte der Kelly-Family.

Angela und Ronny: Tiefe Verbindungen überwinden Sportarten und Vereinsgrenzen. Angela, ehemalige Handballerin beim TSV Schmiden, und Ronny, einstiger Bundesligist im Volleyball beim SV Fellbach, fanden sich in den Sporthallen von Fellbach. Vor sechzehn Jahren gaben sie sich unter den Augen der Mitspieler und der Activity Vereinsstudio-Belegschaft das "Ja"-Wort. Heute sind sie stolze Eltern von Zwillingen und fühlen sich dem TSV weiterhin eng verbunden.