Beiratsmodell

Analyse

Aufgabenvielfalt und -inhalte sind im TSV in der jüngsten Vergangenheit derart angewachsen, dass die Übernahme einiger traditioneller Ehrenämter für keinen Menschen mehr zumutbar sind. Dies trifft im TSV insbesondere auf die Ämter KassiererIn und 1. Vorsitzender zu.
 
Es kommen zunehmend weniger Menschen in Frage, deren private und berufliche Gegebenheiten mit der Übernahme ehrenamtlicher Aufgaben noch vereinbar sind. Eigentlich sind sie schon heute nur noch Menschen zuzumuten, die nicht mehr im Berufsleben stehen.

Zudem hat sich die Form ehrenamtlichen Engagements in der Gesellschaft verändert. Zeitlich befristete und inhaltlich abgrenzbare Aufgaben werden weiterhin übernommen. Immer weniger Menschen lassen in langfristige Ämter mit unüberschaubaren Inhalten wählen.
 
Andererseits kann der TSV nicht auf das Einbringen externer Kompetenzen verzichten, wenn er sich weiterhin und das noch unter wesentlich schwereren Rahmenbedingungen als in der Vergangenheit weiter entwickeln will. Auch dies betrifft insbesondere die TSV-Funktionen 1. Vorsitzender und Kassierer. Ohne Führungspersönlichkeit mit Kontakten zur Stadtverwaltung, Politik und Wirtschaft gehen dem TSV existenzielle Grundlagen verloren. Ähnliches gilt für die Repräsentation des TSV auf diesen Ebenen.

Gleiches gilt für die Funktion des Kassierers. Im immer komplizierteren Feld des Vereins-Steuerrechts kommen wir ohne Profis nicht mehr aus. Zudem erfordert das Bilanzvolumen des TSV heute einer wirtschaftsprofessionellen Begleitung und Kontrolle. 

Ziele

Leitziel:

  • Strukturen richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen - nicht umgekehrt

Detailziele:

  • Verteilung der Aufgaben auf mehr Schultern
  • Inhaltlich und zeitlich flexibles Engagement von kompetenten Menschen ermöglichen
  • Kerngeschäfte des Vereins relativ überdauernd absichern

Unsere Beiräte

Dieser Beirat beschäftigt sich mit Fragen der Öffentlichkeitsarbeit.

 

Mit Susanne Riemschneider hat der Beirat seit letztem Jahr endlich die gewünschte hauptamtliche Unterstützung bekommen. Frau Riemschneider ist als Gebäudemanagerin jetzt für alle 10 TSV-Liegenschaften verantwortlich.

Nach der EDV-technischen Erfassung der Liegenschaften, sind momentan die Fertigstellung des neuen TSV-Sportforums und die Vorbereitung der Activity-Erweiterung die Hauptthemen. Anschließend sollen alle Gebäudeversicherungen erfasst, überprüft, aktualisiert und optimiert werden.

Themen diesen Beirates sind die drei großen Bereiche: Präventions, Rehabilitations- und Seniorensport.

 

Dieser Beirat diskutiert über die Fragen von Investitionen vor dem Hintergrund der Wirtschaftsentwicklung.

Dieser Beirat ist für die Planung und Durchführung der großen Hauptvereins-Events zuständig. Wie z.B. Schmidener Sommer oder Sportlerehrung.

Ein Sportverein ist auch die soziale Plattform für viele ältere Mitglieder. Es werden im Jahr 3-4 größere Ausflüge, Vortragsveranstaltungen organisiert.

> Seniorenveranstaltungen 


@tsv1902 Facebook

Nächste Veranstaltungen