So, 25.10.20: Offene baden-württembergische Bergmeisterschaften am Kappelberg
  30.09.2020 •     TSV Schmiden

Die mit 70 Höhenmetern gespickte, 2,9 Kilometer lange Strecke auf dem Kappelberg steht nur Amateuren und Elite-Amateuren offen.

„Das sind lizenzierte Sportler und wir haben die Daten schon erfasst“, sagt Marc Sanwald, der umfangreiche Maßnahmen für einen coronasicheren Ablauf entwickelt hat. Start und Ziel werden nicht wie üblich an der neuen Kelter, sondern einen Steinwurf oberhalb liegen. Der Keltervorplatz wird nicht durchfahren, stattdessen ein Parallelweg oberhalb der neuen Kelter benutzt. Damit ist auch eine Entzerrung vom gleichzeitig stattfindenden Weintreff am Kappelberg der Fellbacher Weingärtner gewährleistet. Es gibt für die Radfahrer weder Duschen noch Catering im Ziel. „Wir schicken alle runter zum Weintreff“, sagt Marc Sanwald über die lukullischen Möglichkeiten zur Stärkung. Selbst für die Parkplätze müssen die Radsportler noch eine Auf- und Abwärmrunde einlegen, denn die liegen beim Kombibad F3.

Zuvor allerdings gibt es für die auf insgesamt 180 Teilnehmer beschränkten Radler drei Gelegenheiten zum Schwitzen. Am Sonntag, den 25.10.2020 um 9.30 Uhr starten bis zu 60 Frauen und Juniorinnen, die den Rundkurs zwölfmal durchfahren müssen. Nachdem die jeweils drei schnellsten Sportlerinnen geehrt wurden und eine voraussichtlich halbstündige Pause verstrichen ist, dürfen um 11.30 Uhr die Junioren und Senioren zu ihren 14 Runden antreten. Den Abschluss bildet das Hauptrennen der Eliteamateure und Amateure, die von 13.30 Uhr an 25 Runden mit kräftezehrenden 1750 Höhenmetern absolvieren werden.