Unsere Gesundheit kann nicht mit einem Preisschild versehen werden!
  20.04.2018 •     Reversus Magazin Gesundheit

In unserer heutigen Gesellschaft bewegen wir uns immer mehr dazu hin, unsere gesundheitlichen Ansprüche nach oben zu schrauben. Immer mehr Menschen setzen sich zum Ziel, langfristig bis ins hohe Alter fit und gesund zu sein. Und das ist auch gut so. Denn unser Körper ist unser größtes Kapital. Jemand der nicht gesund ist, ist mit Sicherheit auch nicht glücklich.

In etwa 80 % der deutschen Bevölkerung haben in Ihrem Leben zumindest eine kurzzeitige Episode, in der sie unter Rückenbeschwerden leiden. Das ging schon 2014 aus dem Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse hervor. Die Prävention, als auch die Rehabilitation von Rückenbeschwerden ist also mittlerweile so aktuell wie nie. Dennoch sind vergleichsweise wenige Personen dazu bereit, die entsprechenden Kosten zu zahlen. Bei vielen Personen fällt die Kinnlade herunter, wenn Sie hören wie "teuer" die angebotenen Sportprogramme sind. „Weitaus mehr als 20 € im Monat?! Ich mache doch hier nur Sport! So viel möchte ich nicht dafür bezahlen!“ Solche und ähnliche Aussagen bekommen wir als Trainer dann oftmals zu hören. Doch woher kommen eigentlich diese 20 € und warum möchte niemand so viel ausgeben? 19,99 € ist ein typischer Betrag, der in Deutschland monatlich bei größeren Fitness-Ketten verlangt wird. Und was bekommt man dafür geboten? Bombastische Anlagen mit einer fast unvorstellbaren Vielfalt an Geräten. Schaut man in kleinere Einzelbetriebe in der Fitnessbranche, sieht das Geräteangebot deutlich kleiner aus. Und doch zahlt man meist monatlich 40 € und mehr. Wo liegt also der Unterschied? Warum 40 € zahlen, wenn ich doch für 20 € viel mehr bekomme? Was steckt dahinter?

Zwei verschiedene Business-Modelle

Hierzu muss man erkennen das große Ketten und kleine Einzelstudios zwei sehr unterschiedliche Business-Modelle fahren.
Fitness-Ketten verkaufen billig möglichst viele Mitgliedschaften und hoffen insgeheim, dass nicht ihre komplette Mitgliederschar zum Trainieren kommt. Denn bei teilweise 5.000 – 6.000 Mitglieder pro Studio würde so gut wie jede Anlage in die Knie gehen. Durch diese vielen Mitgliedschaften werden erst diese riesigen Anlagen ermöglicht. Hart ausgedrückt zahlt der Kunde also hauptsächlich für die Anlage. Im Vergleich dazu verkaufen kleine Einzelstudios teurere Mitgliedschaften, und hoffen dass die Mitglieder dann auch zum Training erscheinen. Denn nur die Mitglieder, die auch zum Training kommen, werden ihre Ziele erreichen und somit auch weiter ihre Mitgliedschaft aufrecht erhalten.

Vorteile im Reversus

Was macht jetzt also das Reversus mit einer Mitgliedschaft von monatlich 49,- € (in der Premium-Variante), zuzüglich dem Vereinsbeitrag für den TSV Schmiden, so "teuer"?
Wir legen unglaublichen Wert auf die Qualität, sowohl des Personals, als auch des Geräteparks. Das Angebot für unsere Kunden beschränkt sich nicht nur auf das Training, sondern auch auf die Bildung der Kunden. Wir möchten, dass der Trainierende versteht, was wir machen und warum wir so handeln.
Wir bieten echtes Coaching an. Das heißt, wir beeinflussen nicht nur das Training, indem wir ein komplett eigenes Trainingskonzept entworfen haben und Trainingspläne für den Kunden schreiben, sondern wir beeinflussen auch dessen Alltag. Bei uns ist keine Person auf sich alleine gestellt, sondern immer in enger Betreuung unserer Trainer. Denn Training allein ist selten die Lösung aller Probleme.
Unsere Trainingsplanung ist langfristig und konsistent. Über unser eigens entworfenes Trainingskonzept liefern wir unseren Kunden ein "Blueprint", welches sehr flexibel, variabel und vor allem individuell auf jede einzelne Person angepasst wird; ganz egal wie alt jene Person ist, wie viel Erfahrung sie im Sport mitbringt oder auch welche Einschränkungen, bzw. Verletzungen aktuell bestehen.
Wir sind Teil des TSV Schmiden. Das heißt der gemeinnützige Nutzen des Trainings steht bei uns mit im Vordergrund. Durch die Erschaffung eines eigenen Rückenzentrums, versammeln wir Personen mit denselben Interessen unter einem Dach und bilden so eine großartige Community. Es wird immer mal Tage geben, an denen man nicht so sehr Lust hat zu trainieren, aber es dann trotzdem tut, weil einfach eine super Verbindung zu den Mitgliedern und zu den Trainern entstanden ist.
Aus all diesen Gründen garantieren wir eigentlich schon eine hohe Trainingsmotivation. Das heißt wir können einen hohen Return on Invest bieten. Denn aus den oben genannten Gründen kommen die Leute gern und oft zu uns ins Training, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, seine eigenen Ziele letzten Endes auch zu erreichen.

Vergleich mit anderen Ausgaben

Trotz all dieser Gründe noch nicht überzeugt, warum es sich lohnt so viel Geld für Training auszugeben? Dann betrachtet das Ganze mal von einer anderen Seite:

Grob über den Daumen heruntergerechnet zahlt jede Person zwischen 20,-€ und 40,-€ für Fernsehen (inklusive aller dazugehörigen Kosten und Gebühren), also das Äquivalent einer Mitgliedschaft, die im Fitnessbereich irgendwo zwischen dem Discount- und Premium-Segment eingeordnet werden kann. Wir sind gewillt dazu, 20 - 40 € im Monat dafür zu zahlen, dass wir mehrere Stunden täglich auf dem Sofa sitzen und einen Bildschirm an der Wand anschauen. Eine Aktion, die gerade im Ausmaß der Deutschen (bis zu 3 Stunden Fernsehen pro Tag), nicht gesundheitsförderlich ist. Gleichzeitig sind wir aber nicht gewillt den selben Preis für eine Fitness-Mitgliedschaft zu zahlen, die unser Leben komplett verändern kann und uns länger, sowie erfüllter leben lässt. Denkt einfach mal darüber nach...

Wenn man sich nun alles in allem anschaut, was eine Mitgliedschaft im Reversus so "teuer" macht, wird man feststellen, sie ist gar nicht teuer!

War dieser Artikel hilfreich?

Wenn ja, hätten wir eine kleine Bitte: immer mehr Leute lesen dieses Magazin und es ist unsere Mission, genau jene Leute mit nützlichen Tipps und Hintergrundwissen, beziehungsweise Inhalten wie diesem, zu unterstützen. Wenn Du diesen Artikel hilfreich findest, nehme dir einen Moment Zeit und teile ihn in sozialen Medien und zeige ihn Familie, Freunden, Bekannten und wer Dir sonst noch so einfällt.
Werde zur besten Version Deiner Selbst! - Team Reversus

erstellt von Robin Vogt